Überblick

  • Erstellen von STL-Datensätzen aus den Scandaten
  • Falschfarbenvergleich durch Flächenvergleich von SOLL zu Ist
  • Form- und Lageauswertungen
  • Schnittanalysen
  • Wandstärkenanalysen
  • Erstbemusterung
  • Stufenmessungen


Digitalisierung

Bei der Digitalisierung durch einen 3D-Scanner verwenden wir verschiedene Geräte unterschiedlicher Anbieter. So stellen wir sicher, für jede Situation das passende Messmittel bieten zu können. Zu unserem Repertoire zählen derzeit die Geräte

  • Erstellen von STL-Datensätzen aus den Scandaten
  • Falschfarbenvergleich durch Flächenvergleich von SOLL zu Ist
  • Form- und Lageauswertungen
  • Schnittanalysen
  • Wandstärkenanalysen
  • Erstbemusterung
  • Stufenmessungen

Unabhängig von Größe und Material ist nahezu alles digitalisierbar.
Jedes unserer mobilen Geräte bietet flexibles und genaues Flächenmessen.


P1010402-maske-11-141-

Auswertungen / Analysen

Die durch die Digitalisierung gewonnen 3D-Scans vergleichen wir gerne zu Ihren CAD Modellen und analysieren für Sie die Flächenabweichungen.
Aber auch Position und Beschaffenheit von Geometrischen Körpern lassen sich bestimmen.
Weiter sind Wandstärken- und Schnittanalysen und vieles mehr kein Problem.
 
Sie erhalten von uns individuelle Protokolle mit Ihren Messergebnissen als PDF oder gerne auch in einer Viewer Version unserer Auswertsoftware.


Datenrückführung

Sollten Sie kein Datenmodell zu Ihrem Bauteil haben, oder Änderungen ins CAD übernehmen wollen, so gibt es hier die Möglichkeit der Datenrückführung.
Die Polygonmodelle unserer 3D-Scans werden als STL-Datei ausgegeben. Mit Hilfe dieser Netze können Geometrien und schließlich ganze CAD-Modelle konstruiert werden.


Photogrammetrie

Die Photogrammetrie dient als Hilfsmittel bei der Digitalisierung von besonders großen Teilen. So wird sichergestellt, dass auch hier eine maximale Genauigkeit gewährleistet werden kann.
Aber auch zu Analysezwecken ist diese Messstrategie sehr dienlich. Etwa für Klimawechseltests.
Hierbei werden Hitzeresistente Referenzpunkte an gewünschten Bereichen aufgebracht. Diese werden vor und nach der Simulation eingelesen und zueinander verglichen.


Ihre Vorteile

  • Aufgrund der mobilen Anwendungsmöglichkeit unserer Geräte kommen wir auch gerne zu Ihnen und messen vor Ort
  • Die digitalisierten Netze werden dauerhaft gespeichert und können jederzeit ohne erneutes inscannen neu ausgerichtet und ausgewertet werden
Ansichtvonlinks_raster_02-maske-14-140-

Details – Optische Messgeräte

Anzahl Typ Mess­volumen Standort*
1x Comet L3D 5M –  Carl Zeiss Optotechnik GmbH 250 / 500 / 800 Rosenheim
2x Laser Tracker in Verbindung mit T-Scan – Leica Radius 10.000 Rosenheim
1x ATOS Core – GOM 80 / 300 / 500 Ergolding
1x ATOS Compact 5M – GOM 150 / 300 / 600 Ergolding
1x Comet 5 11M – Carl Zeiss Optotechnik GmbH 80 / 150 / 350 / 600 / 1000 Ergolding

Standort* – Die optischen Messgeräte sind mobil und können somit jederzeit auch an einem anderen Standort oder beim Kunden eingesetzt werden.


Ansprechpartner – Optische Messgeräte

Sie haben eine Anfrage? Rufen Sie uns an oder füllen Sie einfach das Kontakt-Formular aus und wir erstellen Ihnen Ihr individuelles Angebot. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!